24-VW T3 Handschuhfach nachrüsten

Für den nachträglichen Einbau eines Handschuhfachs in den T3 braucht es eigentlich nicht viel, ein bisschen Geschick und ein paar Teile aus der Bastelkiste reichen aus ;) .

Leider hat VW tatsächlich für Busse mit Handschuhfach ein komplett anderes Armaturenbrett verbaut, an dem die obere Aufnahme für das Schloss des Handschuhfachs angebracht wird. Armaturenbrettern ohne Handschuhfach fehlt an der Stelle ein entscheidendes Stück Blech, dieses muss man selber bauen, was aber grundsätzlich nicht so schwer ist.

Für die Nachrüstung benötigt man:

1. ein Handschuhfach aus einem anderen Bus (nach Möglichkeit ein heiles, bei unserem war schon der rechte Fanghaken abgebrochen, wir haben an der Stelle ein Fangseil aus einem kleinen Drahtseil eingebaut)

2. Die Blechhalterung in die das Handschuhfach eingehängt wird und

3. das Gegenstück aus Plastik für das Schloss vom Fach

außerdem benötigt man einen stabilen Blechstreifen (wir hatten noch ein ca. 4 cm breites und 3 mm starkes Flacheisen rumliegen) und ein Vierkantrohr oder ähnliches als Gegenstütze.

Der Einbau ist dann insgesamt recht einfach:

1. das vorhandene offene Ablagefach herausschrauben (4 Schrauben insgesamt, 2 am Armaturenbrett rechts, 1 in der Mitte des Fachs und 1 am Armaturenbrett oben links),

2. die Handschuhfachaufnahme aus Blech an den Querträger schrauben (die Löcher sind immer schon vorhanden) und schonmal grob mittig ausrichten (die Aufnahme hat Langlöcher, um das Handschuhfach später noch etwas besser ausrichten zu können, damit es sauber schließt),

3. Handschuhfach einhängen und die Mitte des Schlosses am Armaturenbrett markieren,

4. aus dem Blechstreifen und der Stütze die Halterung für die Schlossaufnahme basteln (siehe Fotos, wir haben das ganze einfach zurechtgeschitten und dann mit Powerknete oder ähnlichem eingesetzt)

5. die selbstgebastelte Stütze einsetzen, dabei ist es wichtig, dass die Stütze sich innen oben am A-Brett abstützt und so die Halterung genügend Halt bekommt, um das Handschuhfach später gegen das Schloss drücken zu können. Dabei immer mal wieder das Handschuhfach einsetzen und schauen, ob alles passt. Am besten versucht man bereits vor dem finalen Einsetzen der Halterung schon die Position für den Gegenhalter zum Schloss zu bestimmen und die Löcher für die beiden Schrauben noch im ausgebauten Zustand zu bohren. Das ist etwas fummelig und man muss mit etwas Augenmaß arbeiten, aber der Gegenhalter hat auch Langlöcher und lässt sich später noch etwas ausrichten. Dann kann die ganze Konstruktion eingeklebt und eingeklemmt werden.

6. Aus dem Blechstreifen noch zwei Anschläge für die Fanghaken sägen und an passender Position einkleben (bei uns war ein Haken bereits abgebrochen, daher haben wir, wie in den Fotos zu sehen, uns an der rechten Seite mit einem kleinen Drahtseil als Fangseil geholfen).

7. Wenn alles sauber sitzt und der Kleber ausgehärtet ist, dann kann man die obere Schlossaufnahme anschrauben und alles ausrichten (durch versetzen der oberen Aufnahme und der Blechhalterung am Querträger kann man alles noch etwas korrigieren)

8. Der fehlende Blechteil am Armaturenbrett verursacht dann noch einen etwas größeren Spalt zum Handschuhfach, diesen haben wir noch mit einem Dichtgummi aus der Grabbelkiste verschlossen.

Das war es dann auch schon ;) .

Wenn noch Fragen aufkommen sollten, einfach per Mail melden.

Auf jeden Fall wünsche ich alle Nachahmern viel Erfolg!

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Translator

    EnglishSpanishFrenchNorwegianSwedishDanishItalianPortugueseRussianGerman
  • Folgt uns doch auch auf: