“Dumbo”

“Dumbo”…

 

…der zweite VW Bus und das erste “Projekt”.

 

    Ende 2007 lernten wir über das forumvwbus und das legendäre Grünkohlessen bei den Schraubergrufties aus Eckernförde eben diese kennen. So ergab es sich, dass wir Anfang 2008 mit den Beiden über einen Bus in Verhandlung traten.

 

    Das Objekt der Begierde war ein 89er Bundeswehrbus, 1,7 l Dieselmotor (MKB KY), 5-Gang Getriebe (GKB 3H), Fensterbus, Flecktarn, im hinteren Bereich komplett leer. So konnte er nicht bleiben, um unseren Ansprüchen gerecht zu werden!

 

    Schnell wurden wir uns mit den “Grufties” einig über den Bus und diverse Zusatzleistungen. Der Bus sollte neu lackiert werden (innen wie außen), das Hubdach von “dem Dicken” eingebaut werden und wir wollten anschließend die Werkstatt nutzen, um an einem Wochenende die Innenaustattung (Campinausstattung) vom “Dicken” in den neuen Bus umzubauen.

 

    Es kam allerdings anders als erwartet. Nachdem der neue Bus in die Halle geschoben war, wurden die ersten Teile demontiert und wir haben unsere Hilfe bei den weiteren Arbeiten angeboten. Am folgenden Wochenende sind wir dann zur Halle der Schraubergrufties gefahren, um dem Angebot auch Taten folgen zu lassen. Das haben wir von da an jedes WE gemacht und aus geplanten 3-4 Wochenenden wurde ein Sanierungsprojekt von über drei Monaten, mit rund 800 investierten Arbeitsstunden. Zusätzlich wurde in dieser Zeit aus dem Hubdach (“Pilzdach”) noch ein festes Westfalia Hochdach (ein lang gehegter Traum von meiner Frau und mir).

Die ausführliche Fotodokumentation gibt es hier.

 

    Die gewünschte Farbe (RAL 7024 – Graphitgrau) in Verbindung mit der imposanten Erscheinung (durch das neue Hochdach) ließen nur einen Namen für den neuen Bus zu: “Dumbo”. Auf diesen Namen wurde der Bus dann auch 2008 auf dem Pfingsttreffen der Schraubergrufties in Eckernförde getauft. Und eine Erwähnung in einem Artikel in den Kieler Nachrichten war er auch noch wert (Artikel).

 

   Im Laufe des Projektes sind die Schraubergrufties zu Freunden geworden und diese Freundschaft wird in Form von gemeinsamen Bustreffen, Geburtstagen und einfachen Wochenendtouren (bevorzugt nach Hemmelmark) weiterhin gepflegt. Wir haben mit diesem ersten Projekt so viel gelernt, dass wir mittlerweile wohl so ziemlich alle erforderlichen Arbeiten zum Erhalt eines T3-Busses selbst ausführen können (bzw. es einfach machen). 

 

   Seit “Dumbo´s” Entstehung haben wir noch einige Dinge umgesetzt: Alufelgen, Dämmungsarbeiten (z.B. Bitumenmatten in den vorderen Türen, Windgeräuschepaket etc.), 5-teiliger Frontspoiler, Bremsen- und Fahrwerksüberholung und einen Motorumbau auf einen 1,9 l Dieselmotor aus einem VW Golf III (MKB 1Y). 

Die Fotodokumentation vom Motorumbau gibt es hier.

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Wetter

    Hollingstedt
    9. Dezember 2018, 23:42
    Bewölkt
    Bewölkt
    5°C
    Wind: 22 km/h WNW
    Böen: 22 km/h
    Sonnenaufgang: 08:32
    Sonnenuntergang: 15:58
    Mehr...
     
  • Translator