Dumbo – Ostern zu Hause 2021

11. April 2021 Posted by admin

Moinsen,

immer noch Corona und schon wieder Ostern 😉 . Tja, auch in diesem Jahr konnten wir keine Tour mit Dumbo über Ostern machen, alles dicht, kein Reisen erlaubt oder möglich.

Also haben wir uns, wie letztes Jahr, zum Campen in unseren Garten verkrümelt und sind tagsüber durch unser schönes Schleswig-Holstein getourt.

Insgesamt sind so auch rd. 500 km Fahrstrecke zusammengekommen und von der Ostseeküste (bei Nieby) über die Schlei (bei Lindaunis) bis zur Westküste (Autostrand in St. Peter Böhl) haben wir mal wieder alles angefahren, was unser Bundesland zu bieten hat 😉 .

Die neue Bremse tut was sie soll und vermittelt ein sehr angenehmes Bremsgefühl. Man bremst den Bus nun schlicht und einfach mit Gefühl und leichtem Pedaldruck, dabei merkt man, dass die Standfestigkeit der Bremse stark zugenommen hat und ich bin damit sehr zufrieden, der Umbau hat sich für mich gelohnt.

So, hier noch ein paar Bilder von unserem Osterwochenende, bleibt alle Gesund und Munter, es kommen bestimmt bald wieder bessere Zeiten!!!

Dumbo – Bremse eingetragen

21. März 2021 Posted by admin

Moin,

am Freitag hat der TÜV nun auch unseren Bremsenumbau eingetragen. Ich freu mich riesig, dass das so problemlos geklappt hat, denn ich hatte schon einige Beiträge im Netz gelesen, die anderes erwarten ließen 😉 .

Jetzt müssen wir das ganze nur noch bei der Zulassungsstelle in die Papiere übernehmen und wir sind wieder “legal” unterwegs 😉 .

Fette Bremse für Dumbo

14. Februar 2021 Posted by admin

Moin,

gestern habe ich den lange geplanten Bremsenumbau auf die 312 er Bremsscheiben mit den ATE 57 Sätteln bei Dumbo durchgeführt.

Hat eigentlich alles ganz gut geklappt und es sieht so aus, als ob die neue Bremse was kann 😉 .

Fertiger Bremsenumbau

Testen kann ich das ganze leider erst ab dem 01.03. und die Eintragung beim TÜV steht natürlich auch noch aus (ich hab da aber schon Kontakt aufgenommen und bin ganz optimistisch 😉 ). Update 19.03.21: Die Eintragung ist über einen Einbaupartner von Epytec erfolgt… und die Bremse tut was sie soll 😉 in Verbindung mit dem 10 Zoll BKV braucht es nun nicht mehr viel Pedaldruck, um den Bus ganz entspannt zum Stehen zu bringen 😉 .

Ich habe mal wieder eine kleine Dokureihe zum Umbau gemacht, wer Interesse hat kann sich diese jetzt hier bei den Schrauberhilfen ansehen.

Dumbo – Bordelektrik erneuert

6. Februar 2021 Posted by admin

Moin,

endlich war im Januar mal wieder etwas Zeit um am Bus zu basteln 😉 .

Was uns seit längerem auf der Seele brannte war die Verkabelung der Bordelektrik. Als wir Dumbo 2008 ausgebaut haben, hatten wir das Thema noch nicht so auf dem Schirm und sind mit recht dünnen Kabeln (insbesondere das 230 Volt Kabel und ein 6 mm² Kabel von der Lima zur 2. Batterie) ans Werk gegangen.

Im Laufe der Jahre wurden dann immer mal wieder ein paar Dinge hinzugefügt (Solarladeregler, Standheizung, Kompressorkühlbox, usw.) und mehr schlecht als Recht angebaut.

Und zu guter Letzt hat sich in den vergangenen Jahren unser Nutzungsverhalten geändert, 230 Volt brauchen wir kaum noch, es läuft alles über 12 Volt. 230 Volt brauchen wir nur noch ab und zu mal für das Ladegerät an der 2. Batterie (und eine Steckdose wollten wir für den Notfall auch noch behalten).

Jetzt hab ich mal die Zeit genutzt und den ganzen Kram weitestgehend auseinander genommen und an neuer Position mit dickeren Kabeln (10 mm² zur 2. Batterie und eine schöne silikonummantelte 230 Volt Leitung mit 2,5 mm² Adern) wieder eingebaut.

Den neuen Platz haben wir unter der Sitzbank gewählt, weil wir immer das Bett gemacht haben und eigentlich nie etwas unter der Sitzbank rausholen, in dem kleinen Seitensitz sind jetzt Dinge, an die man schon mal öfter ran muss und dafür ist jetzt ein leichtes Anheben des Bettes ausreichend.

In eine frei gewordene 230 Volt Steckdose habe ich dann noch eine Doppel-USB-Buchse eingebaut und der Solarladeregler mit dem Anschlusskabel für unsere mobile Solartasche ist weiter zur Schiebetür gewandert, von dort können wir die Tasche jetzt prima anstöpslen 😉 .

Frohes neues Jahr + favorite pictures Dumbo ´16 – ´20

1. Januar 2021 Posted by admin

Moin Ihr Lieben,

ein frohes neues Jahr 2021!

Wir möchten uns bedanken, dass Ihr weiter so zahlreich unsere kleine Homepage verfolgt und in Vorfreude auf das kommende Jahr habe ich mal wieder ein kleines “Best Of” der Fotos von unserem Dumbo zusammengestellt. Das letzte “Best Of” gab es am 01.01.2016, deshalb jetzt hier von 2016 bis 2020.

Frohe Weihnachten und guten Rutsch!

20. Dezember 2020 Posted by admin

Moinsen,

es sind zwar noch ein paar Tage bis Weihnachten, aber die Arbeit hat uns immer noch voll im Griff und dieses Jahr passiert in der Schrauberlaube nichts mehr 😉 .

Dafür war der Weihnachtsmann (oder das Christkind, ganz wie es beliebt 😉 ) schon da und hat Geschenke für unseren Dumbo mitgebracht…

Es gab den Umbausatz für die 312er Bremsscheibe an der Vorderachse von Epytec und alle dazugehörigen Teile…

Was freu ich mich schon auf das neue Jahr, wenn ich mal wieder etwas Zeit finde und den Satz verbauen darf…

Bis dahin wünschen wir Euch allen auf jeden Fall frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!! Wir sehen uns in 2021 wieder.

Kleiner Service für Dumbo

22. November 2020 Posted by admin

Moinsen,

im Moment hat mich leider die Arbeit fest im Griff und es bleibt viel zu wenig Zeit für die Busse.

Heute habe ich es aber wenigstens geschafft einen kleinen Service bei unserem Dumbo durchzuführen und Motoröl inkl. Filter, Getriebeöl, Luftfilter und Dieselfilter zu erneuern.

Das hat sich der Gute nach all den Strapazen in Schweden und Finnland nun wirklich verdient 😉

In diesem Jahr wird wohl nicht mehr viel an den Bussen passieren, aber im neuen Jahr hab ich hoffentlich wieder etwas Luft und dann stehen noch ein paar Arbeiten an 😉 .

Abschlusstour Schweden 2020

1. November 2020 Posted by admin

Moinsen,

nach unserem Saisonabschlusstreffen in Dänemark am letzten Wochenende hatten wir noch eine Woche Urlaub und sind deshalb am Sonntag nochmal rüber nach Schweden.

Überwiegend haben wir uns in Südschweden im Landesinneren aufgehalten und sind an den ersten Tagen der Woche über Simrishamn und Karlshamn an der Küste entlang Richtung Norden gefahren.

Anschließend ging es über Lessebo bis nach Västervik und von dort dann über Växjö und Ljungby wieder zurück. Am Mittwoch sind wir mal einen Tag auf Öland gewesen, aber das Wetter war so schlecht (stürmisch und regnerisch), dass wir lieber geschützt im Wald stehen wollten 😉 .

Vor dieser Tour hatten wir noch unser Getriebe verlängern lassen und ein 4,14er Diff eingebaut. Damit ist die Drehzahl in allen Gängen nochmal um rd. 200 U/min gesunken, was ein deutlich ruhigeres und entspannteres Fahren ermöglicht.

Alles in allem sind rd. 2.200 km auf den Tacho gekommen und die Umbauten des Jahres (AAZ mit Wllk und verlängertes Getriebe) haben sich bezahlt gemacht, der Bus läuft schön ruhig und mit ausreichend Leistung in allen Lagen. Wir freuen uns also auf das nächste Jahr, denn ab heute steht Dumbo in seinem wohl verdienten Winterlager 😉 .

Noch ein paar Fotos von unserer Abschlusstour findet Ihr wie immer hier.

Saisonabschluss 2020

1. November 2020 Posted by admin

Moinsen,

eine gute Tradition lebt von der stetigen Wiederholung 😉 …

…und darum haben wir uns auch in diesem Jahr wieder mit ein paar Freunden in Dänemark zum Saisonabschluss getroffen.

Es wurde (auch wie jedes Jahr) viel geredet, gegrillt und es wurde das ein oder andere Kalt- und Warmgetränk zugeführt 😉

Das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten die Tage in der Sonne sitzen und abends am Lagerfeuer.

Am vergangenen Sonntag hieß es dann Abschied nehmen, denn für uns ging es nochmal für eine Woche nach Schweden rüber (ein kleiner Bericht folgt dazu noch).

Es war, wie immer, ein super Wochenende und wir freuen uns auf das nächste Treffen 😉

Schweden + Finnland 2020

10. Oktober 2020 Posted by admin

Moinsen,

seit Montag sind wir wieder zurück aus unserem Herbsturlaub 😉 .

Nachdem der geplante “große” Urlaub dieses Jahr ja leider nicht so geklappt hat, wie wir es uns vorgestellt haben (es sollte im Mai 3,5 Wochen nach Irland gehen, daraus wurden dann 2 Wochen in Niedersachsen 😉 ) haben wir die “gesparten” Urlaubstage jetzt nochmal zu knapp 3 Wochen zusammen gezogen und sind Mitte September in Richtung Schweden aufgebrochen.

Als grobe Reiseroute haben wir uns den Inlandsvägen (E45) ausgesucht und sind in den ersten Tagen bis nach Jokkmokk an den Polarkreis gefahren. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten wir die traumhafte Landschaft im Herbst genießen.

Nahezu pünktlich zu unserer Ankunft in Lappland hat Finnland seine Grenzen geöffnet und da sind wir schnell über Gällivare und Haparanda nach Finnland rüber und in Richtung Süden gegondelt.

Unsere Route führte uns in die finnische Seenlandschaft auf eine kleine Rundreise über Joensuu, Savonlinna, Mikkeli und dann langsam über Jyväskylä wieder zurück.

Die Ruhe und die Einsamkeit in Finnland haben uns wirklich gut getan und wir konnten uns so richtig erholen.

In den letzten beiden Nächten hat uns Finnland sogar noch mit Polarlichtern überrascht, ein wirklich tolles Schauspiel.

Die Rücktour führte uns dann wieder über Haparanda nach Schweden, dort sind wir die E4 entlang der Ostseeküste runter bis Gävle. Von dort ging es nochmal auf einen kleinen Abstecher ins Landesinnere und über Malung und Karlstad wieder zurück in den Süden 😉 .

Insgesamt sind wir rd. 6.500 km gefahren und bis auf eine kleine Panne (Undichtigkeit zwischen Ölkühler und Flansch), die wir direkt vor Ort reparieren konnten, ist der Bus super gelaufen.

Wir haben die meisten Nächte des Urlaubs in freier Natur verbracht und insgesamt nur 3 Campingplätze angesteuert, um mal ausgiebig zu duschen, Wasser aufzufüllen und die Bordbatterie richtig voll zu laden.

Finnland im Herbst mit den bunten Bäumen hat uns ausgesprochen gut gefallen und auch der Norden Schwedens ist wirklich ein tolles Reiseziel. Wir haben Rentiere und Elche gesehen und durften an zwei Nächten Polarlichter bestaunen. Alles in allem ein absolut perfekter Urlaub.

Wir haben natürlich wieder ein paar Fotos mitgebracht und hoffen diese vermitteln einen Eindruck von der Atmosphäre und dem Farbenspiel des herbstlichen Skandinaviens.

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Folgt uns doch auch auf: