7—VW T3 Girling Faustsattelbremse überholen

     In diesem Video zeige ich, wie ich mit “Hausmitteln” die Girling Bremssättel einer Faustsattel- (bzw. Schwimmsattel-) Bremse von einem VW T3, Bj. 89 überholt habe. Zu sehen ist der Aus- und Einbau der Bremskolben mit neuen Dichtungen, Einbau neuer Führungsbolzen in den Bremssattelträger und die Aufarbeitung der genannten Teile mit einfachen Mitteln. Der Austausch der Teile am Fahrzeug und die Erneuerung der übrigen Bremskomponenten an der Vorderachse ist in ein paar Bildern hier zu sehen

 

    Inspiriert wurde ich von der bebilderten Dokumentation der Bulli IG Eisenach. Die Kosten lagen bei mir jedoch deutlich höher als auf den vorgenannten Seiten beziffert. Insgesamt summierten sich die Ausgaben auf:

    ca. 30 € für die Dichtsätze, ca. 40 € für neue Führungsbolzen, ca. 30 € für Lack, ca. 15 € für die kleinen Bremsleitungen und ein paar Schrauben – hinzu kamen ca. 170 Euro für neue Scheiben und Radlager, ca. 40 € für neue Backen, ca. 40 € für neue Edelstahlbremsstaubbleche, ca. 15 € für Radlagerfett und Kupferpaste, sowie ein paar € für Strahlmittel, Drahtbürstenaufsatz, Schraubensicherung, Bremsflüssigkeit und Verbrauchsmaterial (z.B. Papiertücher). Also in Summe für die komplette Bremsenüberholung 380 € (zzgl. ein paar €, also ca. 400 öcken).

 

    Ich möchte noch darauf hinweisen, dass ich Laie bin und dies meine erste Bremssattelüberholung ist. Außerdem sollte jedem klar sein, dass es sich bei Arbeiten an der Bremse um sicherheitsrelevante Teile handelt. Wenn man sich die Arbeiten nicht zutraut, sollte man lieber die Finger davon lassen.

 

 

 

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Wetter

    Hollingstedt
    9. Dezember 2018, 22:17
    Bewölkt
    Bewölkt
    5°C
    Wind: 29 km/h NW
    Böen: 29 km/h
    Sonnenaufgang: 08:32
    Sonnenuntergang: 15:58
    Mehr...
     
  • Translator