Posts Tagged: ‘Norwegen’

Osterurlaub in Norwegen

8. Mai 2022 Posted by admin

Moin,

am vergangenen Wochenende sind wir aus unserem 2,5 Wochen langen Frühjahrsurlaub aus Norwegen zurück gekommen.

An Gründdonnerstag ging es mit der Fähe von Hirtshals nach Langesund und von dort erst einmal in Richtung Westen, denn wir wollten auf den Preikestolen wandern. Am Samstag früh war es dann soweit (wir haben am Abend vorher auf einem nahegelegenen Campingplatz übernachtet) und ausgestattet mit Spikes für die Wanderschuhe (wurde dringend für die Wanderung empfohlen) ging es auf den rd. 4 Stunden langen Hin- und Rückweg:

Preikestolen

Ab Sonntag sind wir dann auf einen klassischen Roadtrip durch Norwegen entlang der Straße Nr. 13 und auf der E16 in Richtung Norden aufgebrochen. Dabei haben wir uns, wo es ging, die schönen Touristenrouten rausgesucht.

Viele Routen waren aufgrund des Schnees noch gesperrt, aber die Routen Valdresflye und Rondane konnten wir befahren.

Valdresflye
Rondane

In der zweiten Woche führte uns unsere Route zunächst auf der E6 immer weiter nach Norden. Kurz hinter Grong sind wir dann auf die Touristenroute FV 17 abgebogen. Diese wunderschöne Küstenroute mit insgesamt 6 Fährpassagen ist immer eine Reise wert.

Auf der FV 17

Ziemlich am Ende der Route beginnt der Svartisen Nationalpark der einem einen Ausblick auf den gleichnamigen Gletscher gewährt.

Svartisen Gletscher

Erreicht haben wir den Nationalpark gegen Ende der zweiten Urlaubswoche und dieser markierte für uns dann auch den Umkehrpunkt unserer Reise und es ging entlang der E6 wieder in Richtung Süden.

Kurz hinter Trondheim sind wir dann auf die E39 abgebogen, der wir in großen Teilen dann eigentlich bis zurück nach Dänemark gefolgt sind. Entlang dieser Route haben wir noch einige Abstecher unternommen und tolle Landschaften entdeckt.

Entlang der E39

Am Ende unseres Urlaubes stand noch eine Wanderung zur Himakana (die kleine Trollzunge) auf dem Programm.

Himakana

Zum Abschluss ging es dann noch (zumindest zu einem Teil) auf die Touristenroute Jaeren im Süden Norwegens. Hier konnten wir noch ein letztes mal die Ausblicke genießen und unserem Dumbo nochmal alles abverlangen 😉 .

Auf der FV44 bei Jossingfjord

Am Freitag Abend der dritten Woche ging es dann mit der Fähre von Kristiansand zurück nach Hirtshals.

Insgesamt sind wieder einmal 5.500 km zusammen gekommen und Dumbo lief einfach super. Der AAZ mit dem Ladeluftkühler war in allen Fahrsituationen ausreichend stark motorisiert, die Pässe sind wir wirklich zügig hoch gefahren 😉 und mit der 312er Bremse gab es auch Bergab absolut keine Probleme mehr. Und so ganz nebenbei hat Dumbo auf dem Weg zum Polarkreis die Marke von 400.000 km geknackt, welche Autos schaffen das heutzutage noch?! 😉

Norwegen im April ist, wenn das Wetter stimmt, einfach ein Traum, die schneebedeckten Landschaften, die zugefrorenen Flüsse und Seen, die Ruhe und die Einsamkeit sind eine Wohltat. Wenn die Sonne scheint erreicht man Tageshöchstwerte von 17 Grad und Nachts hatten wir es maximal rd. -2 Grad (was natürlich mit einer Standheizung leicht zu ertragen ist 😉 ).

Ein paar Einschränkungen muss man im April natürlich in Kauf nehmen, viele Landschaftsrouten und Passstraße sind noch gesperrt und man muss einige Umwege fahren und Campingplätze haben nur sehr wenige geöffnet. Frei stehen ist ebenfalls schwierig, da Plätze neben der Straße meist noch voll mit Schnee geschoben, oder matschig und unbefahrbar sind.

Dennoch können wir Norwegen zu so früher Jahreszeit nur empfehlen, wer Lust hat, kann sich unser Fotoalbum zur Tour gerne ansehen und sich vielleicht so etwas Lust auf dieses tolle Land machen: hier gehts zu den Bildern.

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Folgt uns doch auch auf: