Category: ‘News’

Zurück aus England

2. Juni 2024 Posted by admin

Moin,

wir sind wieder zurück aus unserem “großen” Urlaub…

3,5 Wochen waren wir unterwegs und haben uns mal die englische Südküste, Cornwall, Wales und den Nationalpark Lake District im Norden von England angesehen.

Los ging es an einem Freitag Abend bis in die Niederlande und am Samstag dann nach Calais zum Fährhafen für die knapp 1,5 stündige Überfahrt nach Dover.

Ankunft in Dover

In der ersten Woche sind wir dann an der englischen Südküste entlang bis nach Cornwall. Sehr viele Sehenswürdigkeiten lagen am Weg und wir haben versucht so viele wie möglich davon mit zu nehmen 😉

Seven Sisters Klippen
Stonehenge
Salisbury Cathedral
Old Harry Rocks
St. Michaels Mount

…und das ist nur eine Auswahl 😉 Mitte der ersten Woche haben wir es dann zum westlichsten Punkt Englands nach Lands End geschafft.

Gegen Ende der ersten Woche und über das Wochenende ging es dann an der Nordküste Cornwalls über Cape Cornwall, die stillgelegten Bottalack Mines, das Tintagel Castle, zum Valley of Rocks und den Exmoor Nationalpark weiter Richtung Wales.

In der zweiten Woche sind wir dann in Wales meistens an der Küste entlang, mit ein paar Abstechern ins Landesinnere immer weiter nach Norden. Und Wales hat wirklich viel zu bieten…da muss man Prioritäten setzen und sich eine Auswahl raus suchen.

Castle Coch
St. Davids Cathedral
Stellplatz bei Mwnt
Beaumaris Castle
Castle Conwy

Im Nationalpark Snowdonia sind wir dann bei bestem Wetter am Feitag der zweiten Woche gelandet und das war leider nicht ganz so glücklich, denn offensichtlich fährt halb England bei gutem Wetter in diesen Nationalpark. Einen schönen Stellplatz auf einem Farmcamping haben wir zwar noch bekommen und dass es am Wochenende etwas voller werden kann ist uns auch bewusst, aber was uns dann Samstag früh erwartete war echt der Hammer… 😉

Im Nationalpark Snowdonia

Pünktlich um 6:30 Uhr sind wir los gefahren, weil wir schon vermutet haben, dass die Wanderparkplätze voll werden… und eine halbe Stunde später war klar… das wird nichts mit Wandern an einem der schönsten Seen im Park… die Zufahrtsstraßen waren schon 10 km vor den eigentlichen Wanderparkplätzen zugeparkt und Menschenmassen liefen mit Rucksäcken und Wanderausrüstung entlang der Straße und der Wanderwege, sowas haben wir noch nicht gesehen 😉 Das war uns einfach zu viel und wir sind schnellstens wieder raus aus dem Nationalpark und zurück zur Küste, dort war es ruhiger und wir sind einfach entlang des Küstenwanderweges gewandert 😉

Wales

In der letzten Woche sind wir dann in den Nationalpark Lake District, noch etwas weiter im Norden Englands, gefahren und haben dort einfach mal die Seele baumeln lassen und sind jeden Tag in dieser herrlichen Landschaft unterwegs gewesen.

Im Lake District
Cathedral Cave
Lake District
Wanderung zum Cat Bells
Unterwegs im Nationalpark

An Pfingstsamstag ging dann abends um 20:00 Uhr unsere Fähre von Hull nach Rotterdam die wir gegen Ende unserer zweiten Woche auf der Insel gebucht hatten. Der ursprüngliche Plan war auch den Heimweg über Dover zu nehmen, aber im Laufe der Reise wollten wir lieber noch etwas die Zeit genießen und uns die Rückfahrt quer durch England und über Frankreich zurück ersparen.

Und diese Entscheidung war wirklich Gold wert… so etwas wie ein Rückreisegefühl stellte sich einfach nicht ein, den Samstag haben wir uns noch das Richmond Castle angesehen und sind bei den Brimham Rocks noch eine schöne Runde gewandert. Um 17:00 Uhr sind wir dann auf die Fähre, wo man auch schon zu der Uhrzeit sein Zimmer beziehen kann… die Abendsonne haben wir dann an Deck genossen und als es Dunkel wurde ging es zu Bett… Frisch und ausgeschlafen ging es dann am Sonntagmorgen um 9:00 Uhr in Rotterdam von Bord und bis zu uns nach Hause waren es dann noch gute 7 Stunden Fahrt… einfach perfekt.

Fazit: 5.100 km sind wir mit unserem Dumbo gefahren und haben so viel gesehen… die Südküste Englands ist ein Traum und eine Sehenswürdigkeit jagt die nächste… Wales hat seinen ganz eigenen Charme und ist einfach perfekt zum “runter kommen”… und die wirklich schöne Landschaft im Nationalpark Lake District hat diesen Urlaub perfekt abgerundet.

Was wir viel zu spät gecheckt haben ist, dass man unbedingt in England eine Jahresmitgliedschaft im National Trust machen sollte, zumindest wenn man sich ein paar Sehenswürdigkeiten anschauen will… Mitglieder parken umsonst und haben freien Eintritt in allen Sehenswürdigkeit des National Trust (und das sind in England fast alle… in Wales bekommt man für die Sehenswürdigkeiten Rabatte) und das lohnt sich eigentlich schon nach 3 – 4 Eintritten, denn die Preise ohne Mitgliedschaft liegen zwischen 25 und 40 Euro pro Person 😉

Naja, was soll´s wir hatten trotzdem einen wirklich tollen Urlaub und können England und Wales nur jedem empfehlen!!!

Natürlich haben wir auch wieder viele, viele Fotos mitgebracht 😉 wer jetzt noch möchte, kann sich diese hier ansehen…

14 Jahre schrauberlaube.de

24. Mai 2024 Posted by admin

Moin,

heute feiern wir mit unserer kleinen Homepage den 14. Geburtstag 😉

Wieder ein guter Grund uns bei Euch für Eure Treue zu bedanken, wir hoffen es macht Euch noch Spaß hier ab und zu vorbei zu schauen.

In den nächsten Wochen gibt es wieder einen größeren Beitrag zu unserer letzten Reise nach England und Wales, als kleiner Vorgeschmack hier schonmal ein kleines Foto 😉

Osterurlaub in Belgien

7. April 2024 Posted by admin

Moin,

nach der ganzen Arbeit diesen Winter konnten wir nun endlich wieder los fahren und hatten eine Woche Urlaub vor Ostern. Schon länger hatten wir überlegt, dass wir uns mal Belgien und vor allem die Ardennen ansehen wollten, also gesagt getan und auf in dieses kleine Land, durch das wir sonst nur durchgefahren sind.

Im Naturpark Hohes Venn

Gestartet sind wir am ersten Tag im Nationalpark Hoge Kempen. Weiter ging es dann in den Naturpark Hohes Venn, und am dritten Tag in den Naturpark Deux Ourthes um von dort nach Bastogne zu fahren und uns das Bastogne War Museum zum 2. Weltkrieg anzusehen.

Im Naturpark Hohes Venn
Im Naturpark Deux Ourthes

Mitte der Woche sind wir dann einmal rüber nach Frankreich um Verdun zu erkunden und uns die Schlachtfelder des 1. Weltkrieges anzusehen. Das Memorial de Verdun, das Ossuaire de Douaumont (Beinhaus) und das Fort de Douaumont haben wir besichtigt. Wirklich beeindruckend und angesichts der aktuellen weltpolitischen Lage fragt man sich dort auf den Schlachtfeldern, ob die Menschheit nichts gelernt hat…

Ossuaire de Douaumont

Zum Abschluss der Reise haben wir dann noch zwei Tage an der Semois in den belgischen Ardennen verbracht und sind zum Tombeau du géant, einem der angeblich schönsten Ausblicke in Belgien gewandert.

Tombeau du géant

Alles in allem hatten wir eine wirklich schöne Woche und die belgischen Ardennen können wir als Reiseziel für Naturliebhaber wärmstens empfehlen. Wer Lust hat kann sich hier noch viele Fotos von unserer kleinen Tour ansehen und sich vielleicht etwas Lust auf dieses Land machen, viel Spaß.

Frischer TÜV + Eintragung AAZ

21. März 2024 Posted by admin

Moin,

zum Saisonstart 2024 gab es nach der ganzen Arbeit diesen Winter jetzt auch noch einmal frischen TÜV.

Die begehrte Plakette

Und dann wurde es auch mal Zeit den AAZ einzutragen, was sich hier bei uns in S-H doch eher schwierig gestaltet…

Also haben wir uns auf den Weg nach Hildesheim zur Vanzentrale gemacht und die Jungs dort haben uns völlig problemlos unseren AAZ eingetragen (den TÜV haben wir natürlich auch da machen lassen 😉 ).

Auf dem Hof der Vanzentrale

Danke Christoph von der Vanzentrale für deinen Einsatz!

Jetzt kann die Saison endlich starten… wir freuen uns!

Dumbo – Teilsanierung 2023 / 2024

11. Februar 2024 Posted by admin

Moin,

die Saison 2024 rückt unaufhaltsam näher 😉 …und wie schon kurz vor Weihnachten angedeutet stand in diesem Winter eine Teilsanierung bei unserem Dumbo an.

Nach knapp 5 Jahren und rd. 100.000 km durch Europa war der zuletzt aufgebrachte 1K-Kunstharzlack ausgeblichen und es wurde Zeit für ein neues Kleid. Diesmal haben wir uns für einen 1-K-Basislack und einen 2K-Klarlack entschieden.

Im Zuge der Lackierung wurden natürlich diverse kleine Steinschlagschäden beseitigt, die Fugen wurden geöffnet und neu versiegelt und ein paar kleinere Roststellen wurden ebenfalls behandelt.

Auch die Anbauteile (Stoßstangen, Spoiler, Griffe, Markisenkasten, etc.) bedurften etwas Liebe und wurden schwarz mit Basislack lackiert und anschließend mit seidenmattem 2K-Klarlack geschützt.

Weiter ging es mit dem Fahrwerk, dass mittlerweile rd. 150.000 km gearbeitet hatte und im Zuge der Erneuerung der Federn und Dämpfer haben wir hinten neue Original-Schwingen (wir haben da tatsächlich noch einen Satz NOS-Teile ergattern können) verbaut. Neue Bremsankerbleche von Classic-Parts kamen dann natürlich auch dran.

Auch der Motor braucht etwas Aufmerksamkeit und nach rd. 100.000 km einen neuen Turbolader und eine neue Wasserpumpe. Der Zahnriemen wurde gewechselt und natürlich alle Filter.

Dann haben wir noch unsere Felgen neu Pulverbeschichten lassen (mit seidenmattem Klarlack versiegelt) und neue Reifen gab es auch…

…außerdem waren nach 16 Jahren unsere Schiebefensterrahmen, die wir 2008 haben pulvern lassen, auch mal wieder dran. Also wurden die Fenster zerlegt, die Rahmen neu gepulvert und alles wieder fein neu zusammengesetzt.

Mit dem Aufbringen unseres unverwechselbaren orangenen Streifens haben wir gestern unseren Dumbo nach ca. 3 Monaten Arbeit wieder weitestgehend fertig gestellt.

Bis März fehlt nur noch die Montage der Markise, eine Innenreinigung und eine frische Schicht Wachs auf dem neuen Lack.

Sobald wir wieder auf die Straße können, muss dann noch der Turbolader eingestellt werden und dann steht der regelmäßige TÜV-Termin an.

Wir freuen uns schon auf die kommende Saison, der März kann auf jeden Fall kommen 😉

Wir haben fast alle Arbeiten wie immer in vielen Fotos dokumentiert, wer Interesse hat, kann sich hier durch die Bilder klicken.

Frohes neues Jahr 2024

1. Januar 2024 Posted by admin

Moin, und:

ein frohes neues Jahr 2024!!!

Best of 2023

Liebe Freunde, Bekannte und liebe Leser unserer kleinen Homepage, es ist mal wieder soweit und wir starten in ein neues Jahr. Wir wünschen Euch nur das Beste für 2024, bleibt gesund und freut Euch des Lebens, denn das ist viel zu kurz, um sich zu ärgern.

Wir möchten uns für Euer Interesse bedanken und freuen uns sehr, dass Ihr uns immer noch folgt oder auch noch neu dazu gekommen seid. Wir machen weiter und es wird auch 2024 wieder ein paar Bilder von Reisen und ein paar Schrauberneuigkeiten geben. Und bis zum Saisonbeginn ist es jetzt ja auch nicht mehr lang…

Frohe Weihnachten

20. Dezember 2023 Posted by admin

Moin,

frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Wir verabschieden uns für dieses Jahr und starten dann im Januar ins neue. Ein tolles VW-Bus-Jahr mit vielen schönen Touren nach Dänemark, Norwegen, Schottland, in die Pyrenäen und an die französische Mittelmeerküste geht zu Ende.

Danke für Eure Treue und das Reinschauen, hier, bei Youtube, Facebook und bei Instagram.

Der Winter wird mal wieder für einen etwas größeren Service bei unserem Dumbo genutzt… nach ca. 100.000 km ist mal wieder ein neues Kleid fällig und diverse weitere Neuteile warten auch schon auf den Einbau… es bleibt also spannend…

Aber eine kleine Vorschau der ersten Arbeiten gibt es schonmal hier, also bis nächstes Jahr und kommt gut rüber 😉

Eine Woche Südfrankreich

19. November 2023 Posted by admin

Moin,

tja, manchmal muss man wohl spontan sein…

Eigentlich wollten wir unsere letzte Tour für dieses Jahr nach Schweden machen und ganz entspannt ein paar Tage am Lagerfeuer im Wald verbringen. Also rauf auf die Autobahn in Richtung Norden… und während wir so dahinrollen checkt Jessica mal die Wetterprognose und spricht von Schneefall und maximal 0 bis 2 Grad für ganz Südschweden… mit unseren Sommerreifen ist das keine gute Idee, also haben wir spontan an der nächsten Abfahrt gedreht und sind schnurstracks in Richtung Süden gefahren…

Lange Rede kurzer Sinn: Einzige innerhalb der kurzen Zeit erreichbare Ecke in Europa, mit halbwegs gutem Wetter, war Südfrankreich und so sind wir am Donnerstag noch bis ins Ruhrgebiet und am Freitag runter bis Lyon.

Am Samstag ging es zunächst auf eine kleine Wanderung im regionalen Naturpark Pilat und danach dann weiter Richtung Süden bis kurz vor Avignon.

Im Naturpark Pilat

Sonntag früh sind wir dann entlang der Gorges de l’Ardèche und gegen Mittag zur Ausgrabungsstätte Glanum.

Gorges de l’Ardèche

Abends haben wir es sogar noch zu einer kleinen Wanderung in den Gorges de Régalon geschafft.

In der Schlucht

An den nächsten Tagen ging es dann auf zwei Wanderungen im Colorado der Provence und entlang des Canal du Verdon.

Im Colorado der Provence
Am Canal du Verdon

Gelandet sind wir dann am Dienstag endlich am Mittelmeer bei Carqueiranne auf einem privaten Stellplatz von sehr netten Franzosen mit eigenem kleinen Bad und Toilette, einfach herrlich. Dort sind wir dann auch den ganzen Mittwoch geblieben und haben einen Tag die Seele baumeln lassen.

Am Donnerstag ging es dann nochmal auf eine sehr schöne, aber durchaus anstrengende Wanderung, im Parc national des Calanques, wirklich sehr empfehlenswert für alle die mal in der Ecke da unten sind.

Im Parc national des Calanques

Freitag sind wir dann knappe 1.500 km zurück nach Hause gefahren… Dumbo lief einfach super, es gab keine Staus und so waren wir tatsächlich nach exakt 15 Stunden Fahrzeit um 23:00 Uhr zu Hause 😉 .

Eine tolle Woche geht damit zu Ende und so spontan die Richtung ändern ist ja einer der Gründe, warum wir mit unserem Dumbo unterwegs sind 😉

Ganz viele Bilder haben wir natürlich wieder mitgebracht und wer Lust hat kann sich diese hier ansehen.

Saisonabschluss DK 2023

31. Oktober 2023 Posted by admin

Moin,

auch in diesem Jahr haben wir uns wieder mit ein paar Verrückten in Dänemark zum Saisonabschluss getroffen 😉

Unser üblicher Stellplatz ist von der Ostseesturmflut am vergangenen WE ganz schön getroffen worden, trotzdem konnten wir auf den Platz und haben auch eine Ecke für uns bekommen an der wir, wie üblich bei Lagerfeuer und kühlen Getränken, die Abende verbringen konnten.

Mit dem langen Wochenende hatten wir dieses Jahr etwas Zeit um ein paar schöne Wanderungen zu unternehmen und das Wetter hat auch einigermaßen mit gespielt 😉

Wie immer war es uns eine Freude und ein Fest mit lieben Freunden das Wochenende zu verbringen, hat richtig Spaß gemacht!!!

Urlaub in den Pyrenäen

14. Oktober 2023 Posted by admin

Moin,

wir sind wieder zurück aus unserem Herbsturlaub 😉

Gute zwei Wochen hatten wir Zeit und sind relativ gemütlich in der ersten Woche über Südfrankreich nach Spanien ans Mittelmeer gefahren, um dann einmal die N260 entlang der spanischen Pyrenäen zu erkunden.

Auf der N260 in den Pyrenäen

Bei bestem Wetter durften wir die traumhaften Straßen und die Landschaft genießen. Wir sind viel gewandert, z.B. im Parc Natural de l’Alt Pirineu und haben uns viele Sehenswürdigkeiten angesehen, z.B. die Kathedrale von La Seu d’Urgell.

Im Nationalpark
Kathedrale von La Seu d’Urgell

In der zweiten Woche ging es dann langsam in Tagesetappen entlang der Dordogne, dem Lot und der Cère wieder zurück.

Chateau Bonaguil

Insgesamt sind mal wieder gute 6.000 km zusammen gekommen, die unser Dumbo klaglos abgespult hat. Mittlerweile sieht man ihm aber die Strapazen der letzten 4 Jahre an und der Lack ist sozusagen ab 😉 In diesem Winter soll er deshalb mal wieder ein neues Kleid bekommen 😉

Die Pyrenäen als Reiseziel können wir nur jedem empfehlen, wenig touristisch (zumindest im Spätsommer), tolle Landschaften, sehr viele Sehenswürdigkeiten und für Wanderfreunde ein absoluter Traum.

Viele Fotos von unserer Tour gibt es mal wieder hier!!!

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Folgt uns doch auch auf: