Posts Tagged: ‘Motoreinbau’

Dumbo – AAZ 1.9 TD Motoreinbau

17. Februar 2019 Posted by admin

Moinsen,

und da ist jetzt auch der zweite Motor eingebaut ;) .

Am letzten Wochenende wurde der treue und einwandfrei laufende 1Y (1.9er Saugdiesel) nach rd. 9 Jahren (der Umbau vom original KY Saugdiesel fand im März 2010 statt) aus unserem Dumbo gerupft und der frisch aufgebaute AAZ eingepflanzt.

Und wie beim Umbau vom KY auf den 1Y im Frühjahr 2010 tat es mir in der Seele weh den 1Y aus dem Heck zu entfernen… naja, wenn der AAZ genauso gut und genauso lange Freude bereitet, dann lohnt sich die Arbeit und die Kohle :-) .

Alles in Allem hat der Einbau schonmal ganz gut geklappt, alles passt und sitzt, viel anpassen musste ich außer der Luftführung im linken Ohr nicht, war ja schon alles auf 1.9er ausgerichtet ;) .

IMG_0861

Ich habe mir entspannt einen Tag für den Ausbau und die Vorbereitungen des Einbaus gegönnt und dann mit der Hilfe von Nils den neuen Motor am zweiten Tag schnell reingehängt, alle Leitungen anschließen und die Betriebsmittel einfüllen erfolgte dann mit Ruhe und Bedacht im Laufe der letzten Tage. Der erste Start und die Einstellarbeiten an Pumpe und am Ladedruck erfolgen dann voraussichtlich am 02.03. wenn Dumbo wieder auf die Straße darf… ein paar Bilder vom Einbau habe ich natürlich auch gemacht, diese findet Ihr hier.

Hochzeit!!!

5. Januar 2019 Posted by admin

Moinsen,

ein durchaus entscheidender Schritt ist uns beim Aufbau unserer Doka nun gelungen und es wurde die s.g. Hochzeit mit dem Einbau des neuen Motors in das Fahrzeug gefeiert ;) .

IMG_4202

Zuvor wurde das 3H Getriebe, dass aus unserem Dumbo kommt und aufgrund des tadellosen Zustandes vorerst nicht zum Instandsetzer geht, noch gereinigt und konserviert. Die Dichtringe an den Antriebswellenflanschen und an der Getriebeeingangswelle wurden neben dem Rückfahrlichtschalter sicherheitshalber erneuert. Das Getriebe bekommt dann natürlich noch neues Getriebeöl, dann sollte es zumindest eine Zeit lang erstmal halten.

Am Motor wurde noch ein neues Nadellager, eine neue Schwungscheibe und dann natürlich eine neue Kupplung verbaut. 

Jetzt steht natürlich erstmal die gesamte Verkabelung, der Anbau des Kühlsystems an den Motor, der Anbau der Abgas- und Frischluftanlage und letzte Einstellarbeiten an, dann sollte der erste Start des Motors hoffentlich problemlos in den nächsten Wochen stattfinden.

Ein paar Bilder von den letzten Arbeiten findet Ihr wie immer hier.

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Translator

    EnglishSpanishFrenchNorwegianSwedishDanishItalianPortugueseRussianGerman
  • Folgt uns doch auch auf: