Category: ‘News’

Urlaub in den Pyrenäen

14. Oktober 2023 Posted by admin

Moin,

wir sind wieder zurück aus unserem Herbsturlaub 😉

Gute zwei Wochen hatten wir Zeit und sind relativ gemütlich in der ersten Woche über Südfrankreich nach Spanien ans Mittelmeer gefahren, um dann einmal die N260 entlang der spanischen Pyrenäen zu erkunden.

Auf der N260 in den Pyrenäen

Bei bestem Wetter durften wir die traumhaften Straßen und die Landschaft genießen. Wir sind viel gewandert, z.B. im Parc Natural de l’Alt Pirineu und haben uns viele Sehenswürdigkeiten angesehen, z.B. die Kathedrale von La Seu d’Urgell.

Im Nationalpark
Kathedrale von La Seu d’Urgell

In der zweiten Woche ging es dann langsam in Tagesetappen entlang der Dordogne, dem Lot und der Cère wieder zurück.

Chateau Bonaguil

Insgesamt sind mal wieder gute 6.000 km zusammen gekommen, die unser Dumbo klaglos abgespult hat. Mittlerweile sieht man ihm aber die Strapazen der letzten 4 Jahre an und der Lack ist sozusagen ab 😉 In diesem Winter soll er deshalb mal wieder ein neues Kleid bekommen 😉

Die Pyrenäen als Reiseziel können wir nur jedem empfehlen, wenig touristisch (zumindest im Spätsommer), tolle Landschaften, sehr viele Sehenswürdigkeiten und für Wanderfreunde ein absoluter Traum.

Viele Fotos von unserer Tour gibt es mal wieder hier!!!

Frischer TÜV für die Doka

19. August 2023 Posted by admin

Moin,

unfassbar, schon wieder sind 2 Jahre rum und unsere Doka ist jetzt schon seit 4 Jahren auf der Straße. Diese Woche ging es zum TÜV, und eigentlich war die Zuteilung der Plakette zu erwarten, aber man freut sich ja dennoch über die bestandene HU 😉

Eine kleine Runde zum Warmfahren haben wir dann natürlich auch noch gemacht, alles läuft wie es soll. Also dann, auf die nächsten 2 Jahre 😉

Dänemark August 2023

15. August 2023 Posted by admin

Moin,

nachdem wir den ganzen Juli mit Renovierungsarbeiten zu Hause verbracht haben konnten wir am letzten Wochenende mal wieder mit Dumbo auf die Piste 😉 .

Freitag gegen Mittag ging es los nach Norddänemark an den Rand des Nationalparks Thy auf einen schönen ruhigen Campingplatz bei Bovbjerg. Das herrliche Wetter haben wir für eine ausgiebige Wanderung zum Leuchtturm von Bovbjerg und zum Bovbjerg Klint genutzt.

Am Samstag ging es dann durch den Nationalpark an die Küste bei Vigsø, wo wir uns die im Meer versinkenden Bunker angesehen haben, wirklich beeindruckend. Einen schönen Stellplatz für die Nacht haben wir dann am Østerild Fjord gefunden. Nach einem kleinen Gewitter kam die Abendsonne nochmal raus und hat uns einen wunderschönen Sonnenuntergang zwischen den Wolken gezeigt.

Als kleine Erholung zwischendurch ist so ein Wochenendtrip immer wieder sehr zu empfehlen 😉

Dumbo – H4 LED Umbau

6. August 2023 Posted by admin

Moin,

hab heute mal wieder ein bisschen gebastelt und auf die Osram Night Breaker H4 LEDs umgebaut.

Eine kleine Umbaubeschreibung habe ich bei den Schrauberhilfen hinterlegt: VW T3 Umbau auf H4 LED Scheinwerfer

Bullitreffen Kropp 2023

30. Juli 2023 Posted by admin

Moin,

wir sind zurück vom Bullitreffen in Kropp. Wie immer ein erstklassig organisiertes Bustreffen mit allen Annehmlichkeiten, die man sich nur wünschen kann. Vom Frühstücksservice mit Kaffee und vorbereiteten Tellern mit Wurst, Käse, Butter, Marmelade, dazu ein Ei und Brötchen, bis zur Pommesbude mit leckeren Pommes, Currywurst, Grillwurst und Nackensteak sowie einer Bar mit frisch gezapftem Bier und vielen anderen Leckereien, war alles vorhanden.

Das ganze quasi zum Selbstkostenpreis, kein Wunder das so ca. 150-200 Busse (inkl. Tagesgästen) zu diesem Treffen angereist waren.

Wir haben uns auch mal wieder unter das Volk gemischt und hatten ein wirklich schönes Wochenende. Unsere Treffenaktivität hat in den letzten Jahren etwas nachgelassen, aber Kropp (was ja direkt vor unserer Haustür liegt) lassen wir uns i.d.R. nicht entgehen.

Dänemark – Juni 2023

25. Juni 2023 Posted by admin

Moin,

gerade zurück aus Schottland mussten wir uns erstmal daran gewöhnen, dass hier zu Hause Sommer ist 😉 Nicht das wir in Schottland schlechtes Wetter hatten, aber mehr als 20 Grad waren dann doch noch nicht drin…

Und solch ein wunderbares Wetter darf man natürlich nicht ungenutzt lassen und so sind wir letztes Wochenende direkt wieder mit unserem Dumbo los und haben zwei ausgesprochen entspannte Tage und Nächte in Norddänemark am Limfjord verbracht.

Wir freuen uns jedesmal wieder in unser Nachbarland zu reisen und die wunderschönen Ecken von Norddänemark an einem Wochenende erreichen zu können.

Urlaub in Schottland

21. Juni 2023 Posted by admin

Moin.

vorletztes Wochenende sind wir aus unserem Jahresurlaub zurück gekommen 😉 3,5 Wochen waren wir unterwegs und davon volle 3 Wochen in Schottland. Und seit langem waren wir mal wieder mit unseren guten Freunden Susanne und Nils in Ihrem Teca unterwegs 😉 .

Stellplatz in den Highlands

Los ging es früh morgens an Christi-Himmelfahrt mit der Anfahrt nach Amsterdam, wo nachmittags die Fähre nach Newcastle abfuhr.

Am Freitag Morgen auf der Insel angekommen lagen 3 Wochen, unzählige Sehenswürdigkeiten und viele schottische Straßen entlang der Küste und im Landesinneren vor uns.

Unterwegs

Unsere Route führte uns in der ersten Woche über Edinburgh, den Cairngorms National Park, an die Küste bei Cullen und Portknockie, wieder etwas zurück zum Loch Lochy und dann entlang des berühmten Loch Ness, um schließlich bei Inverness auf die Küstenroute NC500 einzubiegen.

An der NC 500

Die gesamte zweite Woche sind wir dann die NC 500 gegen den Uhrzeigersinn entlang gefahren und haben uns die Sehenswürdigkeiten an der Strecke angesehen. Von den Whaligoe Steps über den Old man of Stoer, den Duncansby Stacks, diversen Wasserfällen und Schlössern bis zu den Ruinen am Arctic Convoy Memorial.

Duncansby Stacks

Gegen Ende der zweiten Woche ging es dann für drei Tage rüber auf die Isle of Skye. Dort war es bereits recht voll mit Touristen und so haben wir uns “nur” einmal die Insel angesehen und eine kleine Rundtour gemacht. Besichtigt haben wir das Dunvegan Castle, das Museum of Island Life und eine Wanderung zum Old man of Storr war auch noch dabei 😉

Old man of Storr – Isle of Skye

Weiter ging es dann auf die Isle of Mull und nochmal eine kleine Insel weiter nach Iona (zu Fuß für einen Tagesausflug), wo wir uns die Abbey angesehen und eine kleine Inselerkundung unternommen haben.

Stellplatz auf der Isle of Mull

Zum Abschluss der Rundreise durch dieses wirklich schöne Land, ging es dann noch in den Loch Lomond & The Trossachs National Park und danach an Glasgow vorbei in den Galloway Forest Park. Auf der Rücktour nach Newcastle haben wir dann natürlich auch noch einen Abstecher an den Hadrianswall gemacht.

Glenfinnan Monument

Alle besuchten Sehenswürdigkeiten kann ich hier gar nicht aufzählen, das Glenfinnan Monument und das direkt dahinter liegende Viaduct (bekannt aus Harry Potter), die Stadt Inveraray, das Eilean Donan Castle, die St. Conan’s Kirk und das Culzean Castle seien nur exemplarisch erwähnt.

Wir waren das erste mal in Schottland und haben uns dort sehr wohl gefühlt, ein tolles Land, mit wunderschönen Landschaften und spannenden Sehenswürdigkeiten. Was die Midges angeht hatten wir noch einigermaßen Glück und waren noch kurz vor der Hochsaison in Nordschottland, ein paar Abende an denen wir in den Bus flüchten mussten, gab es trotzdem ;).

Die Reise mit Nils und Susanne hat mal wieder richtig Spaß gemacht und die Busse haben uns pannenfrei auf den insgesamt 5.500 km mal wieder erstklassig durch das Land begleitet.

Ganz viele Fotos haben wir mitgebracht und hoffen Euch gefallen Sie: FOTOS.

13 Jahre schrauberlaube.de

24. Mai 2023 Posted by admin

Moin,

wieder ist ein Jahr ins Land gegangen und unsere kleine Homepage feiert den 13. Geburtstag.

Vielen Dank für Eure Treue in all der Zeit, wir hoffen es macht Euch noch Spaß hier ab und zu mal vorbei zu schauen… wir machen auf jeden Fall noch weiter und freuen uns auf das nächste Jahr im, am und unter dem VW Bus T3 😉 .

Ostern 2023 in Norwegen

26. April 2023 Posted by admin

Moin,

heute vor genau 2 Wochen sind wir aus unserem Osterurlaub in Norwegen zurück gekommen. Dieses Jahr hatten wir zwar nur eine Woche Zeit, aber da wir ja schnell mit der Fähre ab Hirtshals nach Norwegen kommen haben wir uns den Mittwoch Abend vor dem langen Osterwochenende direkt auf den Weg gemacht.

Im Haukelifjell

In der Nacht zu Gründonnerstag haben wir nach der Ankunft in Larvik nur kurz geschlafen und Donnerstag ging es dann über die E134 und den Haukelifjell bei zwischenzeitlich starkem Schneetreiben bis nach Odda an einen Ausläufer des Hardangerfjordes. Die Ostertage bis einschl. Sonntag haben wir dann entlang der Touristenrouten Hardanger und Hardangervidda bei schönstem Wetter verbracht.

Am Hardangerfjord
Hardangervidda

Ostersonntag ging es dann noch etwas der Sonne hinterher über die Route Valdresflye und die E136 nach Andalsnes wo wir noch einen herrlichen Sonnenuntergang in dieser beeindruckenden Kulisse erleben durften.

Valdresflye
Bei Andalsnes

Am Montag mussten wir uns langsam auf den Rückweg machen, haben aber (bei eher mäßigem Wetter) noch einen Abstecher über die Route Rondane gemacht und sind abends in Otta an der E6 gelandet. Dienstag ging es dann bei noch schlechterem Wetter zurück nach Larvik, wo wir eine letzte Nacht an einem kleinen Wasserfall gestanden haben, bevor wir Mittwoch früh die Fähre zurück nach Dänemark und anschließend die rd. 400 km bis nach Hause in Angriff genommen haben.

Sollia Kirke am Rondanevegen

Dieses Jahr lag noch wirklich sehr viel Schnee, die Straßen waren aber weitestgehend frei. Ein bisschen erschwert der Schnee natürlich die Stellplatzsuche, weil Campingplätze fast noch alle geschlossen haben, und kleine Nebenplätze oder Wildcampingplätze natürlich noch unbefahrbar sind. Trotzdem hatten wir tolle 7 Tage und ein paar Fotos von der immer wieder eindrucksvollen Landschaft Norwegens im Schnee haben wir natürlich auch wieder mit gebracht: zu den Fotos!

Dumbo läuft prima und die 2.600 km durch Schnee und Eis bei bis zu -8 Grad hat er wieder ganz problemlos gemeistert 😉

Dumbo – kleine Elektrikanpassung

23. April 2023 Posted by admin

Moin,

es wurde mal Zeit diese elenden Crimpverbindungen im Motorraum, die über die Jahre so zusammengebastelt wurden, gegen vernünftige Verbindungen auszutauschen. Also haben wir uns mal eine ordentliche Crimpzange besorgt und die dazu passenden Verbinder und zumindest im Motorraum die Stecker einmal erneuert… an der Bordelektrik steht das dann auch noch an, aber für den Anfang bin ich schonmal ganz zufrieden 😉

  • Navigation

  • Neuigkeiten

  • Archiv

  • Folgt uns doch auch auf: